Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Lesepaten

Lesepaten und Lesepatinnen an der Lilienhofschule

"Lesen stärkt die Seele" Voltaire


Unsere Lesepaten und Lesepatinnen sind an unseren Schülerinnen und Schülern interessierte Menschen aus Staufen und Umgebung. Sie sind begeisterte Leserinnen und Leser mit deutscher und nichtdeutscher Herkunft. Die Freude am Lesen möchten sie gerne weitergeben.

Die Aufgabe der Lesepaten und der Lesepatinnen ist ein Ehrenamt. Das Kollegium versteht die Lesepaten als Teil der Schulgemeinschaft.


Folgende Ziele verfolgen wir

Lesepaten…

  • stärken den Kontakt und die Beziehung zwischen sich und den jeweiligen Lesepatenkind.
  • sind am Leben und Erleben des Lesepatenkinds interessiert und greifen dies in der Begegnung auf.
  • stärken das Erleben von Selbstwirksamkeit des Lesepatenkinds
  • entwickeln mit den Schülerinnen und Schülern die Fähigkeiten den Inhalt von Wörtern, Sätzen und Texten zu verstehen.
  • Kommen mit den Lesepatenkindern ins Gespräch und bieten damit neuen Wortschatz an.

Welche Vorrausetzungen braucht ein Lesepate oder eine Lesepatin?

Ein guter Lesepate oder eine gute Lesepatin …

  • hat selbst Freude am Lesen.
  • hat Lust die Lesefreude bei Kindern und Jugendlichen zu wecken.
  • kann ermutigen.
  • kann zuhören.
  • zeigt Verständnis und Anerkennung für den aktuellen Stand der Lesefertigkeiten.
  • pflegt einen sensiblen Umgang mit Fehlern und Korrekturen.
  • ist wertschätzend für verschiedene kulturelle Prägungen.
  • lässt sich auf die Interessen des Kindes oder des Jugendlichen ein.
  • steht möglichst einmal in der Woche an einem festen Termin zur Verfügung.
  • ist an kontinuierliche Arbeit interessiert.
  • unterschreibt und beachtet die Datenschutzerklärung, beachtet die Regeln zur Verschwiegenheit und den grenzachtenden Umgang der Schule.

Wie unterstützt der Lesepate/ die Lesepatin?

Der Lesepate/ die Lesepatin regt …

  • Freude am Lesen an.
  • an, leise zu lesen.
  • an, den Inhalt zu erzählen.
  • an, den Sinn zu ergründen.
  • einen positiven Umgang mit Fehlern an.

Wo und wann treffen sich Lesepaten?

Lesepaten werden immer einer Klasse und einer Klassenlehrerkraft zugeordnet. Mit der Klassenlehrkraft wird besprochen welches Kind unterstützt werden soll. Der wöchentliche Termin wird vereinbart.

Lesepate und Lesepatenkind oder Jugendlicher…

  • treffen sich in der Schule und haben einen eigenen Arbeitsraum.
  • treffen sich während der Schulzeit zu einem fest vereinbarten Termin.
  • treffen sich freiwillig und nach Absprache mit den Eltern.

Wie werden Lesepaten begleitet?

  • Mit den Lesepaten wird in einem ersten Gespräch die Aufgabe, der Aufbau, das Ziel und der Ablauf besprochen. Erwartungen, Wünsche und Motivation wird mit dem Ziel des Kollegiums der Lilienhofschule abgeglichen.
  • Lesepaten erhalten ihre Materialien von der Klassenlehrkraft. Nach ein paar Termine können nach Wunsch eigene Materialien organisiert werden.
  • Lesepaten können zunächst zuschauen, wie die Klassenlehrkraft mit den Schülerinnen und Schüler lesen übt.
  • Mit den Lesepaten wird nach Übungsphasen über Erlebnisse und Erfahrungen gesprochen. Regelmäßig finden Lesepatentreffen statt.
  • Vorschläge, Ideen und Beobachtungen der Lesepaten werden gerne aufgenommen.

Impression

g1

g2

g3

intern

Interner Bereich

Login